Sie befinden sich hier

Inhalt

Nach der Ausbildung zur Pflegekraft: Berufbegleitende Weiterbildung zur Praxisanleiter/in

Wie läuft die Weiterbildung ab?
Das Anleiten und Einarbeiten von Mitarbeiter/innen und Auszubildende in unserer Einrichtung sind zentrale Aufgaben einer Praxisanleiter/in. Desweiteren wirken Sie an der Ausbildung neuer Pflegekräfte mit. Diese zentrale Aufgaben erfahren Sie in unserer Institution. In einem Seminarzentrum erlangen Sie die theoretischen Kenntnisse. Je nach Seminarort gibt es unterschiedliche Kurstermine bzw. Blockunterricht.

Wie lange dauert die Weiterbildung:
Die Weiterbildung dauert etwa 6 Monate (je nach Seminarort).

Auszug aus den Inhalten:
Allgemeine Grundlagen wie Einflussgrößen auf die Ausbildung, Koordination von Theorie und Praxis, Planung der Ausbildung.

Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es:
Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege / Kinderkrankenpflege sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren vor Beginn der Weiterbildung.

Was spricht für eine Weiterbildung bei uns?
Wir tun viel für unsere Mitarbeiter. Wir fördern und unterstützen Sie und bieten Ihnen auch nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss gute Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie bewerben Sie sich bei uns?
Rufen Sie uns an.

Kontextspalte