Sie befinden sich hier

Inhalt

Nach der Ausbildung: Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft

Wie läuft die Weiterbildung ab?
Die praktische Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend in unserem Unternehmen. Als gerontopsychiatrische Fachkraft sind Sie qualifiziert für den Umgang mit psychisch veränderten alten Menschen. Ob ambulant, stationär oder teilstationär Sie planen, organisieren, evaluieren und führen deren Versorgung durch. Damit steigern Sie zum einen die Alltagskompetenz und zum anderen die Lebensqualität der älteren Menschen.

Die notwendigen fachlichen Kenntnisse erlangen Sie in einem Seminarzentrum. Je nach Seminarort gibt es unterschiedliche Kurstermine bzw. Blockunterricht.

Wie lange dauert die Weiterbildung:
Die Weiterbildung benötigt 2,0 Jahre (je nach Seminarort).

Auszug aus den Inhalten:
Berufs- und Arbeitspädagogik, Gerontologie und Gerontopsychiatrie, Organisation und Führung, Pflegewissenschaft und Qualifikationsmanagement.

Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es:
Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege / Kinderkrankenpflege oder Heilerziehungspflege mit zweijähriger Berufserfahrung in den jeweiligen Ausbildungsfeldern sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren vor Beginn der Weiterbildung.

Was spricht für eine Weiterbildung bei uns?
Wir tun viel für unsere Mitarbeiter. Wir fördern und unterstützen Sie und bieten Ihnen auch nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss gute Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie bewerben Sie sich bei uns?
Rufen Sie uns an.

Kontextspalte